Musterverträge personal trainer

    Personal Trainer verdienen Geld, während sie etwas tun, was sie lieben. Trainer entdecken großartige Belohnungen jenseits der finanziellen Entschädigung, wenn sie Menschen helfen, Fitnessziele zu erreichen. Trainer können sogar gezielt ihre Tarife niedrig halten, um für Kunden, die Hilfe benötigen, leichter zugänglich zu sein. Manchmal müssen Sie einem Kunden eine Rückerstattung geben. Wenn der Kunde mit den Schulungen unzufrieden ist, erscheint die Rückerstattung von im Voraus gezahlten Geldern für nicht durchgeführte Sitzungen angemessen. Selbst die Rückerstattung eines Teils der Mittel für frühere Sitzungen kann akzeptabel sein. Letztlich entscheidet der Trainer über die Einzelheiten einer Rückerstattungspolitik, aber diese Einzelheiten sollten im Vertrag stehen. Bestimmte Vorlagevorlagen für persönliche Trainingsverträge können die Sprache der Verletzung und des Haftungsverzichts enthalten, was in Ordnung ist. Es könnte jedoch ein großer Fehler sein, einen Kunden nicht zu verpflichten, separate Verzichts- und Haftungsdokumente zu unterzeichnen.

    Aus rechtlicher Sicht ist die Unterzeichnung separater Dokumente sinnvoll. Der Erwerb der Dokumente von einem Rechtsanwalt kann die Investition wert sein, ebenso wie der Kauf einer persönlichen Ausbildungshaftpflichtversicherung. Während es nichts falsch ist, jemanden auszubilden, der eine Sitzung “hier und da” absolvieren möchte, kann kein Personal Trainer finanziell überleben, ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, wie viel er/sie jede Woche verdient. Eine Mindestanzahl von Sitzungen zu einem bestimmten Preis über einen bestimmten Zeitraum zu verlangen, ist einfach geschäftsmäßig sinnvoll. Im Personal Training-Vertrag sollten Angaben wie die Vertragsparteien – Auftraggeber und Ausbilder – sowie die zu erbringenden Leistungen und zu welchen Kosten festgelegt werden. Was nicht in einen Vertrag einfließen sollte, ist eine Garantie für konkrete Ergebnisse. Stattdessen wäre es besser, wenn die Sprache “individuelle Ergebnisse variieren können” angibt. Zu viele Faktoren tragen zu den Ergebnissen bei, die ein Kunde für jeden Trainer erreichen kann, um eine Garantie zu geben. Wenn eine Garantie nicht schriftlich eingelöst wird, kann dies als Verstoß angesehen werden, der zu Rückerstattungen oder schlechten Bewertungen im Internet führt.

    Möglicherweise müssen Sie Änderungen am Vertrag vornehmen, die auf persönlichen Bedürfnissen oder sogar auf staatlichem Recht basieren. Es spielt keine Rolle, ob Sie nach Brötchen aus Stahl oder Kunden suchen, um in Form zu peitschen, wenn Sie eine persönliche Trainingsbeziehung eingehen, sollten Sie darüber nachdenken, einen persönlichen Trainingsvertrag zu unterzeichnen. Wer es vorzieht, keine Erstattungen für erbrachte Dienstleistungen zu leisten, muss dies auch im Vertrag darlegen. Versuchen Sie nicht, diese bestimmte Klausel aus Angst zu verbergen, dass sich ein Client nicht anmeldet. Personal Trainer Verträge sollten frei von Kleingedruckten und Fußnoten sein. Alle Begriffe eindeutig enthüllen. Sie werden Personal Trainer, indem Sie für, nehmen und bestehen eine persönliche Ausbildung Zertifizierungsprüfung.

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
    Loading...

    © 2011 Vannamdl.net, Development content by Nam Còi . Hosting Sponsored by VDATA.VN

    Scroll to top