Rahmenvertrag rub

    Ist es möglich, innerhalb eines Rahmens einen “Rahmenvertrag” zu haben, d. h. wenn ein Käufer das Volumen der Waren/Dienstleistungen, die er benötigt, nicht definieren kann, kann er einen Vertrag abschließen? Gibt es in der Tat so etwas wie einen “Rahmenvertrag”? muss die Behörde die Auftragnehmer, die die In den Rahmen enthaltenen Dienstleistungsverträge betreiben, informieren, d. h. wir haben einen nationalen Vertrag abgeschlossen, der jetzt in einen Rahmen gestellt wird? Die ojui-Mitteilung wurde im letzten Monat ausgeschrieben, aber wir wurden nicht informiert Frameworks sind “Umbrella-Vereinbarungen”, die die Bedingungen – insbesondere in Bezug auf Preis, Qualität und Quantität – festlegt, unter denen einzelne Aufträge (Call-offs) während der gesamten Laufzeit der Vereinbarung (in der Regel maximal 4 Jahre) vergeben werden können. Sie werden in der Regel verwendet, wenn der/die Käufer einen Bedarf an bestimmten Produkten oder Dienstleistungen erkennen, sich jedoch nicht sicher sind, inwiefern oder wie lange dies vorliegt. In den Leitlinien wird davon gesprochen, sicherzustellen, dass eine “sofortige Identifizierung der betreffenden öffentlichen Auftraggeber” möglich ist. Dann geht es weiter, um die Identifizierung von Behörden nach Klassen zu diskutieren, aber meiner Meinung nach beginnt dies, auf dünnes Eis zu kommen. Ein Rahmen kann nur vier Jahre bestehen und soll auf Aufträgen basieren, die seine konstituierenden Mitglieder zu vergeben beabsichtigen, wobei Flexibilität in Bezug auf Zeitplan oder Quantität ermöglicht wird. Es sollte daher nicht allzu schwierig sein, die konstituierenden Mitglieder auf dieser Grundlage zu identifizieren. Jeder Auftrag, der im Rahmen dieses Rahmens vergeben wird, müsste im Namen der Organisation(en) erfolgen, die Vertragsparteien dieser Vereinbarung sind, es ist für eine Drittorganisation nicht möglich, diese Vereinbarung nur zu nutzen, weil sie bequem ist. Bei der Schaffung einer Rahmenvereinbarung müssen eindeutig benannte Einkaufsorganisationen und ein klar benannter Lieferant oder eine Lieferantenliste vorhanden sein.

    Nach der Vergabe des Rahmens ist es weder möglich, die Käufer noch lieferanten, die an dieser Vereinbarung beteiligt sind, zu ändern. Habe ich Recht, wenn ich verstehe, dass es keinen Mechanismus für uns gibt, um neue Lieferanten in diesen Rahmen aufzunehmen (der vom Amtsblatt der Europäischen Union beworben wurde und vermietet wurde) Meine Frage ist die Neuauflage unserer Rahmenbedingungen, wie bewerten wir das Preis-Leistungs-Verhältnis in der ITT-Phase und wie sich dies auf die Mini-Wettbewerbsphase niederschlägt.

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
    Loading...

    © 2011 Vannamdl.net, Development content by Nam Còi . Hosting Sponsored by VDATA.VN

    Scroll to top